ATSV Oberkotzau

Allgemeiner Turn- und Sportverein 1858 e.V.

Logo LeichtathletikLeichtathletik

 

 

Leichtathletik beim ATSV Oberkotzau
Rückblick auf 2013

Leichtathleten auf musikalischen Abwegen

Advent Leichtathletik

Anläßlich der ATSV-Weihnachtsfeier am 01.12.2013 zeigten einige unserer aktiven Leichtathleten, dass nicht nur sportliche Talente in unserer Gruppe zu finden sind. So eröffneten acht Kinder musikalisch den Nachmittag unseres Sportvereins - hierzu einige bildhafte Impressionen.

Toller Saisonabschluß der ATSV Leichtathleten

Am 21.09.2013 fanden im Städtischen Stadion in Hof die Kreismeisterschaften der U10 und U12 Kinder statt. Der ursprüngliche Termin vom Juli dieses Jahres mußte leider aufgrund der hohen Temperaturen abgesagt werden. Durch die Kurzfristigkeit des neuen Termins konnten die Oberkotzauer Leichtathleten leider nicht so zahlreich - wie geplant - am Wettkampf teilnehmen; der Erfolg stellte sich trotzdem ein.
So maßen sich die Teilnehmer der U12 am Vormittag in den Disziplinen 50m Hürden, Weitsprung, Biathlon und im Wurf mit der Rakete.
Bei seinem ersten Wettkampf erreichte Yousef Khafaja (M10) in allen 4 Disziplinen den undankbaren 4. Platz. Bei den Mädchen der W10 dominierte wieder Jill Höhne den Wettkampf. Lediglich in der Wurfdisziplin errang Sie nicht den obersten Podestplatz. Unsere zweite Starterin in dieser Altersklasse, Tabea Neudert, belegte leider im Weitsprung und im Wurf den 4. Platz. Im Biathlon, einer Kombination aus Laufen und Werfen, wurde ihre Zielstrebigkeit mit der Bronzemedaille belohnt. In der W11 startete Ann-Sophie Stamm. Im 50m Hürden Endlauf setzte sie sich als zweitschnellste Läuferin durch. Im Weitsprung und Biathlon durfte sie sich über den 3. Platz freuen.
Am Nachmittag waren unsere jüngsten Trainingskinder am Start. Hier handelte es sich um einen Mannschaftswettkampf aus 4 Disziplinen. Ziel dieser relativ neuen Wettkampfart ist es, Kindern anhand von leichtathletischen Disziplinen den Spass an dieser Sportart im Wettkampf nahe zu bringen und gleichzeitig Teamgeist zu entwickeln. Aufgrund der Terminverschiebung konnten wir nur mit einer zahlenmäßig kleinen und vor allem jungen Mannschaft antreten. Die Kinder waren zum Teil ein Jahr jünger als Ihre Konkurrenten. So erkämpften sich Angelina Freundorfer, Antonia Kellermeier, Helene Bodenschatz, Michelle Degenkolbe, Karim Khafaja und Simon Drescher in einem tollen und spannenden Teamwettkampf den 5. Platz.
An dieser Sportart interessierte Kinder ab 6 Jahren sind zu unserem Training freitags von 17.30 Uhr - 19.00 Uhr in der Saaletalhalle gern gesehen.

Viele Podestplätze für die ATSV-Leichtathleten

Bei den Kreiseinzel- und mehrkampfmeisterschaften waren die ATSV Sportler einmal mehr erfolgreich.

Am 29.06.2013 starteten in Wunsiedel bei Regen und niedrigen Temperaturen in verschiedenen Einzeldisziplinen Isabell Jahreiß, Nina Ehrhardt und Ann-Sophie Stamm. Isabell unterstrich ihre herausragende Stellung im Kreis in der Altersklasse W13 und wurde mit 3 Siegen belohnt (75m 10,58s, 60 m Hürden 11,40s und Weitsprung - 4,26m). Nina erreichte im 75m Sprint mit 12,27s und im Weitsprung mit 3,46m einen tollen 4. Platz in der W12. Ann-Sophie konnte sich jeweils hinter ihr in 12,43s und mit 3,30m platzieren. Über zwei Stadionrunden erlief Nina eine gute Zeit mit 3:22,30 min und sicherte sich damit den 3. Platz. Ann-Sophie ersprang mit 1,20m im Hochsprung den 1.Platz.
Wesentlich mehr Glück mit dem Wetter hatten die Leichtathleten am 06.07.2013 zu den Kreismehrkampfmeisterschaften in Naila. Bei sehr warmen Temperaturen erkämpfte sich Jan-Luca Winkler in der M7 den 3. Rang (50m:10,30s, Weit: 2,15m; Ball: 17,50m). Bei den Mädchen belegte Mara Neudert in der W7 einen zweiten Platz mit 10,03s; 2,21m; 12,00m. Angelina Freundorfer erreichte mit 8,86s; 2,87m; 17,50m ebenfalls einen hervorragenden 2. Platz in der W8.
Über den obersten Podestplatz freute sich Lisa-Marie Lübben (8,81s; 3,36m; 18,50m). Nicht zu schlagen war einmal mehr Jill Höhne in ihrer Altersklasse W10 (7,81s; 3,73m; 17,50m). Tabea Neudert erkämpfte sich in einem starken Feld ebenfalls in der W10 den 6.Platz (9,21s; 3,12m; 20,50m) und Annika Jahreiß erreichte mit 8,82s; 3,28m; 14,50 den 9. Platz.
In der W12 bestand der Mehrkampf bei Nina Ehrhart aus 75m-Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Ballwurf. Nina konnte ihre guten Leistungen der Vorwoche bestätigen. So sicherte sie sich mit 12,28s; 3,45m, 1,05m; 16m einen tollen 6. Platz.
In der Mannschaftswertung unter dem Dach der LG Hof konnten die Oberkotzauer zu folgenden hervorragenden Platzierungen beitragen:
Jan-Luca Winkler: 4. Platz
Mara Neudert: 3.Platz
Lisa-Marie Lübben und Angelina Freundorfer: 2. Platz
Jill Höhne und Tabea Neudert: 2. Platz
Nina Ehrhardt: 1. Platz

ATSV-Leichtathleten bei Hallenkreismeisterschaften erfolgreich

Den Frühling vor Augen waren Trainer, Sportler und Zuschauer spürbar gut drauf. Die Stimmung war wirklich gut und die Veranstaltung alles andere als langweilig. Die Rede ist von den Hallenkreismeisterschaften 2013 des Leichtathletikkreises Hof-Wunsiedel, die am Sonntag, dem 3.3.2013 stattfanden. Ausrichter war das bereits eingespielte und oft erprobte Team der Leichtathletik-Gemeinschaft Hof. Über 30 Helferinnen und Helfer der LG Hof sorgten wieder für eine gelungene Veranstaltung. Zum ersten Mal seit dem Neubau der Jahnhalle in Hof fand diese Veranstaltung wieder in der Keimzelle der Hofer Leichtathletik statt.
Der ATSV Oberkotzau war ebenfalls mit einem großen Aufgebot am Start. Als Teil der LG-Hof leisteten die Leichtathleten aus Oberkotzau mit insgesamt 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Alter zwischen 7 und 13 Jahren ihren Teil zum erfolgreichen Gelingen der Hallenmeisterschaften.
Am Vormittag startete Pauline Döll, Jill Höhne, Tabea Neudert, Ann-Sophie Stamm, Theresa Reiß, Nina Ehrhardt und Christoph Reiß in der jeweiligen Altersklasse. Weitsprung, 35m-Lauf, Hochsprung und Staffellauf waren die angebotenen Disziplinen. Jill Höhne dominierte Ihre Alterskolleginnen und gewann im Hochsprung, im Weitsprung wie auch beim Sprint dreimal "Gold". Christoph Reiß holte in seiner Altersklasse in den gleichen Disziplinen dreimal "Silber". Tabea Neudert eroberte sich ebenfalls Platz 2 beim Hochsprung. Theresa Reiß verpasste mit hervorragenden 6,0 sec. auf 35m nur knapp den Endlauf. Und auch Nina Ehrhardt stellte mit 6,1 sec. eine persönliche Bestzeit auf. Doch auch die anderen Teammitglieder glänzten mit persönlichen Bestleistungen und engagiertem Einsatz.
Am Nachmittag fanden die seit kurzem eingeführten Mannschaftswettbewerbe der Jungen und Mädchen unter 10 Jahren statt. Dabei bilden immer 8 Jungen und/oder Mädchen eine Mannschaft. Diese muss nacheinander 4 Disziplinen absolvieren. Die dabei gesammelten Punkte ergeben die Platzierung der Mannschaften. Die Oberkotzauer (Freundorfer Angelina, Döll Florian, Melchert Jannes, Weber Jonathan, Drescher Simon, Degenkolbe Michelle, Reiß Marlene und Neudert Mara) waren erfreulicherweise so zahlreich vertreten, dass sie innerhalb der LG-Hof ein eigenes Team bilden konnten. Und obwohl einige Sportlerinnen und Sportler gesundheitlich angeschlagen waren, gelang es, als Team den 3. Platz zu belegen.
Gabi Ehrhardt, Anne-Katrin Stamm, Peter Drescher und Dr. Ulrich Reiß, die das Leichtathletik-Training jeden Freitag von 17:30-19:00 in der Saaletalhalle leiten, waren richtig stolz auf die großen und kleinen Triumphe dieses Tages, noch dazu, weil Oberkotzau weniger Wert auf die Wettkampfvorbereitung legt als viel mehr auf Spaß an Sport und Bewegung.

Weitere Infos zur LG Hof:

www.lg-hof.de

Nach oben []