ATSV Oberkotzau

Allgemeiner Turn- und Sportverein 1858 e.V.

Logo LeichtathletikLeichtathletik

 

 

Leichtathletik beim ATSV Oberkotzau

Ann-Sophie Stamm und Jan Bogensperger erfolgreich bei den „Bayerischen“

Bayerischen Leichtathletikmeisterschaften der U23 U16

Mit zwei Athleten war der ATSV Oberkotzau bei den Bayerischen Leichtathletikmeisterschaften der U23/U16 in Hösbach am 09. und 10.07. vertreten. Die heißen Temperaturen ließen Ann-Sophie und Jan Bestleistungen abrufen.
Ann-Sophie startete in einem der zahl-und leistungsmäßig stärksten Teilnehmerfelder mit 20 Sportlerinnen bei den technischen Disziplinen – dem Hochsprung in der Altersklasse W14. Nach einer durchwachsenen Saison zeigte sie, welche Höhen sie meistern kann, dazu noch nahezu mit einer fehlerfreien Serie. Bei 1,60 m waren immer noch 6 Teilnehmerinnen im Wettbewerb. Ann-Sophie sprang die Höhe gleich im ersten Versuch und mit Ihr nur noch zwei Sportlerinnen – Bestleistung, Kadernorm des bayerischen Leichtathletikverbandes und die Bronzemedaille. Endlich hatte sie ihr selbstgestecktes Ziel erreicht.
Jan ging gleich in vier Disziplinen in der M15 an den Start. Über 80m Hürden markierte er in 12,06 sec. eine neue persönliche Bestleistung und Platz acht im Gesamtklassement. Der Hochsprung sollte diesmal nicht so recht gelingen. Dafür erreichte er über 100 m den Zwischenlauf der Besten 14 Sprinter Bayerns seiner Altersklasse mit 12,51 sec.. Im Weitsprung folgte eine weitere persönliche Bestleistung. 5,71m bescherten ihm dann den neunten Platz. Bereits am 19.06. nahm Jan an den Bayerischen Blockmeisterschaften teil. Hier konnte er sich in einem großen Teilnehmerfeld den hervorragenden achten Platz erkämpfen.

Viele Medaillenränge für Oberkotzauer Leichtathleten

Leichtathletik

In den vergangenen Wochen fanden auf Kreis und Oberfränkischer Ebene verschiedene Wettkämpfe der Leichtathleten statt. Immer auf den Podestplätzen vertreten – unsere Oberkotzauer Leichtathleten.
Den Einstieg in die Freiluftsaison bildeten die Kreismeisterschaften in Wunsiedel am 30.04.. Jan Bogensperger (M15) sicherte sich mit persönlicher Bestleistung und bayerischer B-Qualifikation von 1,67m im Hochsprung die Goldmedaille. Ebenso stand er im 100m – Sprint in 12,43 sec ganz oben. Ann-Sophie Stamm nahm einen kompletten Medaillensatz mit nach Hause. Zum wiederholten Male verteidigte sie Ihren Titel im Hochsprung mit 1,51m. Eine Woche später fanden in Hof die Oberfränkischen Blockmeisterschaften statt. In den Altersklassen ab U14 ist dies ein Fünfkampf, bestehend aus Sprint, Hürdenlauf, Weit- und Hochsprung sowie Speerwurf. Jan sicherte sich hier den 3. Platz; ebenso auch Ann-Sophie. Allerdings patzte sie im Hochsprung und so kostete ihr der Punkteverlust die Goldmedaille. Bei den jüngeren Startern besteht der Mehrkampf aus drei Disziplinen – Sprint, Weitsprung und Ballwurf. In der M10 startet Jan-Luca Winkler, in der W10 Mara Neudert für Oberkotzau. Beide konnten sich in starken Teilnehmerfeldern in der Mitte platzieren.
Die Stunde der Oberkotzauer Leichtathleten schlug dann am 04.06. bei den Kreismeisterschaften der U10, U12 und U14 in Naila. Allein 5 erste Plätze gingen nach Oberkotzau. Kreismeister wurden: Marwin Göldner – 25,50m Ballwurf, Mara Neudert – 3:21,66 min. 800m, Ruth Grzesiak –3:09,16 min. 800m, Lisa-Marie Lübben – 4,00m Weitsprung und Tabea Neudert – 1,37m Hochsprung. Silber holten: Lenny Göldner – Schlagballwurf und 50m, Marwin Göldner, 50m und 800m, Simon Jahreiß 800m, Lisa-Marie Lübben Hochsprung. Bronze ging an Marwin Göldner – Weit, Jan-Luca Winkler 800m, Mara Neudert – Ballwurf, Lisa-Marie Lübben – 75m.
Der vorerst letzte Wettkampf – dieses Berichts - fand am 12.06. in Bamberg statt. Hier starteten auf Oberfränkischer Ebene in der M15 Jan und in der W14 Ann-Sophie. Jan durfte sich gleich dreimal die Silbermedaille umhängen lassen – für Weit- und Hochsprung sowie 80m Hürden mit persönlicher Bestleistung in 12,95 sec. Hinzu kommt noch der dritte Platz im 100m Sprint. Ann-Sophie konzentrierte sich allein auf den Hochsprung. Derzeit passt leider Ihre Form noch nicht. 1,47m sind nicht dass, was sie sich vorgenommen hat – die erfolgreiche Verteidigung ihres Titels war aber nie in Gefahr.

Kreismeisterschaften Einzeldisziplinen

Leichtathletik Kreismeisterschaften

(Sprint, Ball, Weit, Hoch, 800m) U 10 - U 14 am 4.6. in Naila - 14 Medaillen für unsere Jungs und Mädchen

Kreismeisterschaften in der Jahnhalle

Zum wiederholten Male organisierte die Leichtathletikgemeinschaft Hof die Hallenkreismeisterschaften der jüngeren Kinder- und Schülerklassen im März in der Jahnhalle in Hof.
Gleich viermal schaffte es Marwin Göldner auf das Podest in der M10. So wurde er beim 35m-Sprint mit 5,80sec. und im Hochsprung mit 1,05m Kreismeister. Gemeinsam mit Jan-Luca Winkler und zwei weiteren Läufern der LG-Hof sicherten sich beide den zweiten Platz in der Staffel. Bei seinem dritten und letzten Versuch in der Weitsprungkonkurrenz sprang Jan-Luca förmlich an seinem Teamgefährten vorbei und sicherte sich mit 3,62 den Vizemeistertitel vor Marwin. Mara Neudert wurde in der W10 als Mitglied der LG-Hof Staffel mit der Bronzemedaille belohnt. Auch unsere weiteren Teilnehmer Emilie Maier, David Nicol und Ramon Nürmberger zeigten ansprechende Leistungen.
Am Nachmittag stellten wir je ein Team in der U10 und U08 der Kinderleichtathletik. Hier gab es einen tollen Teilnehmerrekord mit entsprechend großen Starterfeldern. Das Oberkotzauer Team in der U10 mit Antonia Wallowsky, Muna Khafaja, Moritz Groh, Max Nürmberger und Max Hedler belegte den siebten Platz. Die jüngeren Kinder der U08 – Coralie Proksch, Mia Ziesmann, Lenny Göldner und Jacob Groh wurden von den fünf teilnehmenden Mannschaften Erster.

Gold, Silber und Bronze bei den Bayerischen und Nordbayerischen Meisterschaften der Leichtathleten

Mit den Nordbayerischen Hallenmeisterschaften der Männer, Frauen und Jugend U18 starteten die Leichtathleten am 10.01. in die kurze IndoorSaison 2016. In Fürth startete Christoph Jahreiß und legte als Vorlaufsieger in 7,15 Sekunden im Finale der 60 Meter noch eine Schippe drauf und sicherte sich in persönlicher Bestzeit von 7,02 Sekunden souverän den nordbayerischen Vizemeistertitel in der Männerklasse. Seine Schwester Isabell gefiel im 60-Meter-Endlauf der WU 18 als gute Vierte in 8,12 Sekunden. Zwei Wochen später fanden an gleicher Stelle die Bayerischen Hallenmeisterschaften statt. Christoph begann seinen Wettbewerb verheißungsvoll und gewann den vierten Vorlauf in guten 7,08 Sekunden. Dann der Paukenschlag im ersten Zwischenlauf als Zweiter mit neuer Bestzeit von 6,97 Sekunden, erstmals unter „7“. 80 Minuten später das Finale. Denkbar knapp der Einlauf auf den Plätzen drei bis sechs mit Jahreiß als Fünften in 7,04 Sekunden. Nur ein Wimpernschlag (2/100) fehlte zur Bronzemedaille.
Einen weiteren Paukenschlag bildete der Hochsprung bei den Bayerischen Meisterschaften am 30.01. in München der weiblichen Jugend U16 (AK 15) mit Ann-Sophie Stamm. Die knapp 14-jährige ging wegen einer leichten Trainingsverletzung gehandicapt in die teilweise ein Jahr ältere Konkurrenz, sprang jedoch alle Höhen von 1,45 bis 1,53 Meter zwar bei touchierter Latte, ohne Fehlversuch. Bei 1,56 Meter fiel im ersten Durchgang die Latte genauso wie bei Mitkonkurrentin Luisa Fischer (TV Bad Kötzting), beide Flopperinnen schafften im zweiten Anlauf diese Höhe und setzten dieses „Spielchen“ bis 1,59 Meter mit jeweils einem „Ausrutscher“ fort. 1,62 Meter brachte keine Entscheidung, weil Stamm und Fischer dreimal die Latte vom Aufleger holten. Mit übersprungenen 1,59 Meter der überglücklichen Siegerinnen und bayerischen Meisterinnen Ann-Sophie Stamm und Luisa Fischer endete ein perfekter Tag. Die Meisterschaftshallensaison beendete Ann-Sophie dann zwei Wochen später als Dritte der Nordbayerischen Meisterschaften in Fürth mit guten 1,55 Meter.
Für Jan Bogensperger begann hier seine Hallensaison. Im Hochsprung erreichte er mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,56 Meter in der M15 mit dem sechsten Platz seine beste Platzierung. Die oberfränkischen Meisterschaften brachten für Jan zwei Platzierungen in Medaillenrängen; im Weitsprung mit 5,29 Meter und im 60 Meter Sprint in 8,24 Sekunden jeweils den dritten Platz.

Rückblick auf 2015
Rückblick auf 2014
Rückblick auf 2013

Weitere Infos zur LG Hof:

www.lg-hof.de

Nach oben []